ACAI - BOWL

Ich muss gestehen, dass ich meine erste Acai-Bowl erst dieses Frühjahr gegessen habe, aber besser spät als nie ;-) in Wien gibt es sie ja leider nicht in wirklich vielen Lokalen, aber dafür habe ich sie in Barcelona bei Flax & Kale gegessen (dieses Lokal kann ich euch übrigens wirklich sehr empfehlen) und vor einiger Zeit habe ich es dann auch endlich mal ins Superfood Deli hier in Wien geschafft. Danach habe ich mir fest vorgenommen, auch selbst mal eine Acai-Bowl zu Hause zu probieren!

 

Zufällig schrieb mich kurz danach VEROAMORE* an, welche seit kurzem auch eine Niederlassung in Österreich haben (hier arbeiten sie z.B. auch mit Lokalen wie Neni und Ulrich zusammen) und mich fragten, ob ich denn Lust habe, ihr (gefrorenes) Acai zu testen - da konnte ich natürlich nicht nein sagen und am nächsten Tag um 9 Uhr morgens, also genau rechtzeitig zum Frühstück, bekam ich schon eine Lieferung nach Hause.

 

Hier muss ich mich selbst loben, denn meine allererste Acai-Bowl ist mir wirklich gut gelungen ;-) daher gibt es für euch nun an dieser Stelle das Rezept

 

A C A I   B O W L :

  • 1 x Acai (eine Packung besteht aus vier seperat abgepackten gefrorenen Portionen)
  • 1 Banane
  • eine Handvoll gefrorene Himbeeren
  • 2 Esslöffel griechisches Joghurt
  • etwa 200ml Mandelmilch oder Wasser (bzgl. Menge gehe ich hier eher nach dem Gefühl)

Das alles gebt ihr in den Standmixer und mixt es so lange, bis es eine cremige Konsistenz hat.

 

Als Toppings gibt es unzählige Möglichkeiten - wie ihr seht habe ich Bananenscheiben, gefrorene Himbeeren, Kokosflocken, Walnüsse und geschrotete Leinsamen verwendet (nicht am Foto ist das Mandelmus, aber die Unmengen, die ich davon verwende, sind wirklich nicht für die Öffentlichkeit bestimmt ;-)), aber auch Heidelbeeren, Bienenpollen, Granola, Cacao Nibs, Goji Beeren etc. eignet sich sehr gut.

Noch hat VEROAMORE keinen eigenen Onlineshop, aber ihr könnt einfach per Mail oder telefonisch (die Daten findet ihr unten) bzw. auch über Direktnachricht auf Instagram bestellen.

 

* An dieser Stelle möchte ich noch betonen, dass ich NICHT dafür bezahlt wurde, diesen Blogpost zu schreiben - ich habe das Acai kostenlos zur Verfügung bestellt bekommen, aber es wurde nicht einmal von mir verlangt, es überhaupt auf Instagram oder am Blog zu zeigen, ich mache dies aus freier Überzeugung, weil ich das Produkt einfach GUT finde ♥

xoxo

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Feli (Montag, 28 August 2017 12:02)

    Ich liebe Acai Bowls! Danke für das tolle Rezept! Liebe grüße, Feli von www.felinipralini.de